Poker - Pocket Cards


Top Karten

AA
KK
AK
QQ
JJ
Wenn man Ass, König oder AK suited bekommt, dann kann und sollte man erhöhen und sogar Re-Raisen bevor der Flop kommt, ungeachtet seiner Position.
Bei einem Paar Damen oder Buben sollte man etwas vorsichtiger sein, aber die Chancen stehen gut dass man das beste Blatt vor dem Flop hat.
Raise und treibe die Draw Blätter aus dem Spiel, wenn es keine Raise vorher gab.

starke Karten

AQ, AJ, A10 (alle suited)
AK (off-suited) KQ suited
TT (Paar 10er)
KJ, QJ, J10, AQ, AJ, 99, KQ, K10, Q10 alle suited

Alle haben gute Flush oder Straight Chancen und sind gleichzeitig hohe Karten. Das 10 und 9-Paar müssen in dieser Liste sein da es einfach sehr selten ist dass jemand ein Pocket Paar mit hohen Karten bekommt. Mit starken Karten versucht man in der mittleren oder späten Position zu erhöhen. Jedoch nur wenn niemand vorher erhöht hatte. Wenn man in einer mittleren Position erhöht hat und jemand in einer späteren Position abermals erhöht (re-raise), dann muss man vorsichtig sein. Wenn es ein starker Spieler ist dann hat er wahrscheinlich das bessere Blatt, es sei denn er versucht zu bluffen und den Pot mitzunehmen.

vernünftige Karten

88
J9, T9 suited
77
98, 87 suited
A mit anderen suited cards
KJ, QJ, J10
Kümmere dich mit diesen Karten nicht um Raises, es sei denn jeder vor dir ist ausgestiegen. Man muss auch vorsichtig sein falls man in einer mittleren Position sitzt. Ehrlich gesagt, man sollte den Flop so billig wie möglich zu sehen bekommen. Diese Karten können sich in ein Monsterblatt verwandeln. Wenn man als starker Spieler gilt werden andere Spieler nicht erwarten, dass man versucht einen Straight aus 9-8 Karten zu bekommen. Ein weiterer Grund zumindest manchmal diese Karte zu spielen ist, dass man vermeiden möchte einen Ruf als „Rock“ zu bekommen. Wenn man nur sichere Blätter(nuts) spielt, dann werden jedes Mal wenn man erhöht alle anderen aussteigen und man verpasst einige big bucks (hohe Gewinne)

kaum spielbare Karten

Jedes Paar unter 66
Zusammenhängende suited Karten die bisher nicht aufgeführt worden (bspw. 4-5 suited)
A10, K10, Q10
K9, Q9, suited
Diese Karten benötigen große Hilfe der Tischkarten um zu gewinnen. Wenn man den Flop billig sehen kann dann kann es wert sein, da sich diese Blätter zu Flushes und Sraigths entwickeln können und man könnte einen Dreier (trips) mit seinem Zweier erreichen. Diese Karten können gut zum Bluffen dienen, wenn man am Button ist und jeder vor einem ist entweder ausgestiegen oder hat den Blind gehalten (call), weil die Karten einiges Potential für ein gutes Blatt bieten - es ist daher nicht ein reiner Bluff. Aber sei gewarnt. Dies sind „play and pray“ (spiele und bete) Karten. In low limit Spielen können die Karten es wert sein. Aber wenn man diese Karten jedes Mal spielt dann wird der Chip Vorrat schnell sinken.

Über Spieleaben.de

Wir sind eine Spielgemeinschaft aus dem Großraum von Halle/Saale. Seit 2008 spielen wir regelmäßig. Es gibt einen Wanderpokal, ein Jahrespokal und Verliererpokal. Für die Besten drei gibt es zusätzich Spieleaben.de Medaillien.

Neuigkeiten

21. Oktober 2017
31. Januar 2017
05. Dezember 2016
Copyright© 2012-2018 Spieleaben.de All Rights Reserved.
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Wenn Sie auf "Ok" klicken, willigen Sie ein, dass alle Cookies, d.h. sogar diejenigen, die nicht zur Anzeige der Webseite benötigt werden, aktiviert bleiben.
Weitere Informationen Ok Ablehnen